Fairtrade-Aktionen

The Treu Cost Logo

The True Cost – Der Preis der Mode, 2016
zeigt die erschütternde Wahrheit: Die Kosten für unsere Kleidung müssen andere bezahlen. Wo wird Kleidung hergestellt, welche Arbeitsbedingungen herrschen dort, was passiert in den Ländern, in denen riesige Wassermengen für die Baumwolle benötigt wird, während die Menschen verdursten? Die Ausbeutung von Mensch und Natur, die hinter den Preisen steckt, ist erschreckend. Ebenso erschreckend ist die Verdrängung dieser Tatsache in der westlichen Welt. Wer würde schon eine Hose kaufen, wenn er wüsste, dass dafür ein Kind verdursten musste oder die Näherin der Hose in den Trümmern einer eingestürzten Fabrik gestorben ist?

Das Hersbrucker City Kino zeigte in Zusammenarbeit mit der Fairtrade Initiative den Film. Da Mode ein junges Thema ist, waren auch die Hersbrucker Schulen eingeladen.

 

Buchcover

Lesung „fair-handeln! Anstiftungen für zukunftsfähiges Handeln“ der Berliner Autorin Jaana Prüss, 2015  

Die Berliner Kulturaktivistin und Kuratorin Jaana Prüss stellte auf Einladung des Eine-Welt-Netzwerkes Bayern und der Initiative Fairtrade Stadt Hersbruck ihr mehrfach ausgezeichnetes Buch „fair-handeln! Anstiftungen für zukunftsfähiges Handeln“ vor. Im Buch kommen neben Akteurinnen und Initiativen des Wandels viele Stimmen zu Wort, die eine Lebensweise unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit praktizieren. Von „Essbarer Stadt“ über Prinzipien des Leihens statt Besitzens und Aufwertens statt Wegwerfens stehen Rezepte und Anleitungen zum Do-it-yourself und Upcycling im Bereich Ernährung, Textil, Mobilität, Energie und Finanzen im Zentrum.
Bei der Lesung stellten sich begleitend regionale Initiativen vor, wie die Solidarische Landwirtschaft Vorderhaslach, die Streuobstinitiative Hersbruck, die Initiative „Essbare Stadt“ und ein Anbieter von nachhaltigen Kleinwasserkraftwerken.
Jaana Prüss’ Kommentar zu diesem Abend: “Hersbruck war ein sehr schönes Highlight auf meiner Lesereise, vielen Dank für den Einblick in engagierte Zivilgesellschaft und auch Politik.”

 

Fussballquiz WM 2014


Aktion zur Fußball WM 2014

Als erste gemeinsame Aktion der Initiative für eine „Faire Metropolregion“ haben Erlangen, Feucht, Forchheim, Fürth, Hersbruck, Herzogenaurach, Langenzenn, Lauf a. d. P., Neumarkt, Neustadt/Aisch, Nürnberg, Roßtal, Schwabach und Zirndorf unter dem Motto „Fußball verbindet Menschen weltweit, der faire Handel auch“ eine Aktion zur Fußball-WM 2014 gestartet.

Fußball ist ein Milliardengeschäft und verbindet wohl wie kein anderer Sport Menschen weltweit. Die Frage der globalen Gerechtigkeit sollte in ähnlicher Weise über alle Landesgrenzen hinweg verbinden. Der Faire Handel ist eine Möglichkeit sich für ein gerechteres Miteinander einzusetzen. Während der Fußball WM haben sich eine Reihe von Restaurants mit kleinen Tischaufstellern zum Fairen Handel bekannt und gezeigt, wie lecker fair schmeckt. Dazu gab es ein Quiz mit tollen Preisen. Die Gewinner wurden im Rahmen der Messe Bio Erleben in Nürnberg ermittelt. Mit dieser Aktion wollte die Initiative zeigen: „Der Faire Handel geht uns alle an“.

Familienaktionstag 2014
Familien-Aktionstag des Fördervereins der Grundschule Hersbruck 2104

Zum 10jährigen Bestehen hatte der Förderverein der Grundschule zu einem großen Familien-Aktionstag in die Altstadt eingeladen. Von A wie ABC-Schützen bis zu Z wie Zumba war alles dabei. Viele örtliche Vereine, Firmen und Organisationen nutzten die Gelegenheit, sich zu präsentieren. Die Fairtrade-Initiative informierte an einem Stand über den fairen Handel und lud die Kinder zu einem Quiz ein.

 

Gottesdienst Fastenaktion 2013

 

Faire Fastenzeit 2013
Zum Verzicht der etwas anderen Art wurde in der Passionszeit von der Fairtrade-Initiative und den Kirchen eingeladen. „Sieben Wochen ohne“, unter dieser Überschrift sollte verzichtet werden auf Dinge, die ohne Nachdenken konsumiert werden. Gefastet werden sollte mit fair gehandelten Produkten und Produkten aus der Region. Ein Fasten der angenehmen Art, dem viele in Hersbruck gerne gefolgt sind. Den Teilnehmern wurde zur Wahl gestellt, nur fair gehandelte Süßigkeiten und Knabbereien zu essen, das Kaffee- und Schokoladenbudget zu belassen, alles aber aus fairem Handel zu erwerben oder aber sieben Wochen lang jeweils eine regional-faire Mahlzeit auf den Tisch zu bringen. Rezeptvorschläge wurden über die Tageszeitung veröffentlicht.

Den Auftakt zur Passionszeit bildete ein konfessionsübergreifender Gottesdienst unter dem Motto  „Wenig verzichten und viel gewinnen – für mich und für andere“.

 

Faire Woche 2013

Faire Woche 2013
Mit Häppchen, die ausnahmslos aus fair gehandelten Zutaten hergestellt wurden, hat „Fairtrade Hersbruck“ im Rahmen der Fairen Woche zu einer Freilufttafel auf den Marktplatz eingeladen. Gleichzeitig gab es dort viele Informationen zum Thema der Fairen Woche „Fairer Handel. Faire Chancen für alle.“

Der am selben Tag statt findende Gospelday machte bundesweit auf den Hunger in der Welt aufmerksam. Mit dem gemeinsamen Lied „We will stay for you“ trat dazu der Gospelchor „Sound of Joy“ der Hersbrucker Selnecker-Kantorei auf dem Oberen Markt auf.